responsive site templates



Der Zeitplan

Nun ist es also so weit. Sie haben sich entschieden, in den Bund der Ehe zu treten. Und dann kommen auch schon die ersten Fragen. Wann muss ich was machen? Dieser Zeitplan soll Sie bei der Planung unterstützen. Er ist als Anregung gedacht und natürlich nicht festgeschrieben. Gerade wenn Sie zu den Kurzentschlossenen gehören, sollten Sie ihn straffen und Ihren Bedürfnissen anpassen.

6 Monate vorher
Hochzeitstermin festlegen. Dabei auf Feiertage und Schulferien achten.
Hochzeitskirche oder Standesamt auswählen.
Zusammenstellung der Papiere. Überprüfen Sie, ob der Personalausweis zum Zeitpunkt der Feierlichkeiten noch Gültigkeit hat.
Mit dem Pfarrer bzw. Standesbeamten den Hochzeitstermin absprechen, besonders wichtig bei beliebten Hochzeitsterminen, da Kirchen bzw. Lokalitäten schon gebucht sein könnten.
 Bei kirchlicher Heirat sollten Sie sich über die Ehevorbereitungskurse informieren und anmelden.
Wenn Sie in die Flitterwochen fahren, sollten Sie frühzeitig buchen. Eventuell sich über notwendige Impfungen informieren und an den Reisepass (sowie Visum) denken.
Machen Sie sich über die Kosten Gedanken, berechnen Sie dabei den Polterabend mit ein.
Suchen Sie Fachgeschäfte für die Hochzeits­garderobe auf und wählen Sie die Kleidung aus. Oft muss sie im Vorfeld noch angepasst werden. Außerdem kann es lange dauern, bis Sie das gefunden haben, was Ihnen richtig zusagt.
Verschiedene Trauringe ansehen.
Unterhaltung beim Fest planen. Dabei müssen Sie an die Musik in der Kirche/im Standesamt, vielleicht auch beim Aperitif und beim Hochzeitsmahl denken.

5 Monate vorher
Urlaub für die Hochzeit bzw. Flitterwochen beantragen. (Normalerweise hat man Anspruch auf 2 Wochen bezahlten Hochzeitsurlaub).
Gästeliste erstellen. Aufsuchen der Räumlichkeiten, wo die Hochzeit gefeiert werden soll und vorreservieren.
Sich mit Trauzeugen und Brautführer absprechen und um ihre Zusage bitten. Suche nach  Machen Sie sich Gedanken über das Hochzeitsfahrzeug.
Rahmen der Hochzeit festlegen, wollen Sie die Trauung am Vormittag oder doch lieber erst am Nachmittag? Werden bei der Trauung schon alle Gäste geladen oder hätten Sie lieber eine familiäre Trauung und laden erst später Freunde, Bekannte und Vereine ein?
Brautstrauß, Blumenschmuck für das Hochzeitsauto, für die Festräume, die Kirche und die Blumenkinder aussuchen.

4 Monate vorher
Vergeben Sie den Druckauftrag für die Einladungen, Tisch- und Menükarten sowie Programme für die kirchliche Trauung. In der Einladung sollten Sie erwähnen, wie die Gäste gekleidet sein sollten, elegant, locker oder legere. Wenn Sie vorhaben in Tracht zu heiraten, sollten Sie auch das berücksichtigen. Vergessen Sie die Anreisehinweise für auswärtige Gäste nicht!
Hochzeitsgarderobe aussuchen, dabei an sämtliche Accessoires wie Kopfbedeckung, Tasche, Schuhe, Strumpfhosen oder Strümpfe und Dessous denken. Für „Ihn“ muss an Schleife, Einstecktuch, Manschettenknöpfe, Schuhe und Kniestrümpfe gedacht werden.
Geschenkliste aufstellen.
Einladungen verschicken.

3 Monate vorher
Trauringe aussuchen und gravieren lassen.
Ringkissen für die kirchliche Trauung kaufen oder anfertigen.
Tanzkurs oder Tanzstunden buchen.
Termin mit dem Fotografen jetzt sicher vereinbaren, wenn noch nicht geschehen.
Überprüfen Sie, ob Sie Hochzeitszimmer für auswärtige Gäste benötigen und buchen Sie dann die entsprechenden Zimmer.
Ehenamen festlegen.

6 Wochen vorher
Mit dem Pfarrer über die Kirchenmusik, die Gestaltung und den Ablauf der Trauung sprechen, Freunde oder Bekannte fragen, ob sie die Fürbitten, Lesungen usw. lesen könnten.
Hochzeitskerze aussuchen und beschriften lassen.
Prüfen, wer von den Gästen zugesagt bzw. abgesagt hat und dem Hochzeitslokal die vorläufige Gästeanzahl mitteilen.

4 Wochen vorher
Friseurtermin für „Sie“ und „Ihn“ vereinbaren.
Tischkarten schreiben.
Hochzeitsschuhe kaufen.
Hochzeitsfahrzeug buchen.
Hochzeitstorte aussuchen und bestellen.

3 Wochen vorher
Dekorative Schleifen für die Autos der Hochzeitsgäste zusammenbinden.
Brautstrauß, Blumenschmuck usw. bestellen.
Letzte Besorgungen für die Hochzeitsreise bereits erledigen.

2 Wochen davor
Dem Hochzeitslokal die entgültige Gästezahl nennen und die letzten Details besprechen, Tischordnung absprechen.
Fahrgemeinschaften abklären, evtl. Taxiunternehmen kontaktieren.
Hochzeitsschuhe einlaufen.

Kurz davor
Personalausweis zurechtlegen.
Ringe bereithalten.
Accessoires (Handtäschchen, Handschuhe, Schmuck, Schuhe und Taschentuch) griffbereit halten.
Prüfen ob alle Kosmetika, Blasenpflaster, Ersatzstrumpfhosen usw. vorrätig sind.

 
Just Married

 
1 Monat später
Danksagungen verschicken.
Namensänderung und neue Adresse im Führerschein, Ausweis usw. ändern.

2 Monate später
Evtl. Versicherungsposition abklären.