free bootstrap template



Musik


Musik bei der kirchlichen Trauung
Musik gehört zu einer kirchlichen Trauung wie das Amen im Gebet. Man sollte sich am Anfang Gedanken machen ob man eine kleine Sängergruppe, einen mehrstimmigen Chor oder einen Solo-Sänger haben möchte. Danach geht es darum zusammen die passenden/gewünschten Lieder auszuwählen. Die Auswahl passender Lieder ist riesig und bietet für jeden Geschmack das Richtige, ob nun traditionell, klassisch oder modern, sie sollten aber auf jedenfall mit der Gestaltung des Gottesdienstes stimmig sein. Es ist Ratsam die Lieder vorher mit dem Pfarrer abzusprechen. Fertigen Sie Liederzettel an, damit die Gäste aktiv am Gottesdienst teilnehmen können.

Musik beim Standesamt
Ein Überraschungsständchen während der standesamtlichen Trauung ist sicherlich eine gelungene Sache. Das könnten zum Beispiel Freunde übernehmen, die bei einer Band oder Musikkapelle tätig sind.


Musik während der Hochzeitsfeier
Hierbei spielt wiederum der Stil und die Größe der Hochzeit eine große Rolle. Da die Hochzeitsgesellschaft ein bunter Mix aus verschiedenen Generationen sein wird, sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. 
Stimmen Sie die Größe der Band mit der Anzahl der Gäste ab. So können Sie für große Hochzeiten eine 5-Mann-Band, für mittlere Feiern ein Trio oder Duo und für kleine Veranstaltungen einen Alleinunterhalter buchen. Sprechen Sie mit den Musikern Ihre Liederwünsche ab z.B. Kennenlern-Song, Begrüßungslied, langsamer Brautwalzer, Abschiedslied usw. und informieren Sie diese über den Ablauf der Feier.

Professionelle „Gaudimacher“
bei der Braut­entführung Die meisten Bands haben einige Spiele oder Witze auf Lager, mit denen Sie die Hochzeitsgesellschaft während des Brautstehlens bei Laune halten. Sie können außerdem professionelle Gaudimacher engagieren, die mit Spielen und Tanzeinlagen zum mitmachen animieren und zugleich als Auflockerung vor dem Abendmenü oder Buffet musizieren.